Ein Meitai in regenbogenbunt

 

Ich wünsche euch allen ein schönes neues Jahr 2014!

 

Ich habe die gesamte (Vor-)weihnachtszeit mit Monsterhosenstricken und diesem schönen Meitai verbracht, da gab es nicht so viel zu zeigen. Und immer wieder die gleiche Monsterhose wird ja auch irgendwann langweilig, oder? Okay, ich hab noch ein paar neue Farbkombis probiert, zeige ich aber ein anderes mal. Außerdem eine Geburtstagskombi für die Große und ein paar Sachen für mich. Und ja, es sind auch noch zwei Puppenkinder entstanden, aber die haben auch einen eigenen Blogeintrag verdient.

Hier soll es nur um diesen Meitai gehen.

 

Er gefällt mir sooooo super gut, dass ich es echt schrecklich schwer fand, ihn gehen zu lassen. Aber ich weiß ja, er kommt in die guten Hände einer lieben Familie. Beziehungsweise lag er schon dort unterm Weihnachtsbaum. So fällt es dann leichter, einen Meitai gehen zu lassen, der sich eigentlich auch nahtlos in mein Sortiment eingefügt hätte. Er wäre gar nicht aufgefallen ;)

 

Er ist aus einem alten gelben Hoppediztuch, mit gepolsterten Trägern und diversen Tunnelzügen zur Größenanpassung. Das Tuch ist so weich, es war schon eine kleine Herausforderung, ihn zu nähen ;) Kombiniert mit Lana Solara Regenbogentuch und herzallerlieblichsten 70er Jahre Vorhangstoffen aus Baumwolle.

Ein Traum in Regenbogenbunt!

Natürlich zum Wenden.

 

Und hier noch ein paar Bilder (verzeiht mir, die Puppe sitzt ein bisschen schief):

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelle Termine:

Zum Blog geht es

Zum Shop:

Teile diese Seite mit deinen Freunden: