Verfriis noch mal!

 


Da bin ich ja seit einiger Zeit am friisen wie verrückt und mir fällt auf, ich hab hier noch gar keinen Friis-Beitrag geschrieben. Dabei hat er es ja wirklich verdient, der tollste aller Pullover! Bei facebook hatte ich einige schon gezeigt, ja...


 

Der Friis von Lolletroll ist ja in aller Munde/unter aller Nähmaschine und das nicht ohne Grund. Ruckzuck genäht und schick ohne Ende. Ich mag ja sowieso am liebsten Retrokram, da ist dieser Schnitt einfach ideal.



Wie man sieht, entstand das Foto oben auch schon vor längerer Zeit. Auch wenn meine Kinder ihre Kleidung selbst wählen, sie frieren ja nicht gern ;) Da war es also noch warm ;)

 

Nja, ich zeig mal was :P

 

Okay, jetzt kommt ne kleine Bilderflut :)


(So ist das, wenn man keine Zeit mehr hat, Blogeinträge zu schreiben, weil die Abende immer gefüllt sind mit stricken, stricken, stricken, gefühlte 1000 Monsterhosen hab ich gestrickt in den letzten Wochen. Eine wird jetzt vor Weihnachten noch fertig, dann nehme ich mir erst mal wieder Zeit zum nähen, friisen, bloggen, was auch immer. Ich habe letzte Woche meine Weisheitszähne gezogen bekommen und habe entsprechend (bzw, leider, mir ging es nicht so gut) viel Zeit im Bett mit dem Internet verbracht). Und wenn man vor Schmerz nicht denken kann, kann man immer noch Stoff kaufen, oder??? Okay, das hab ich dann mal getan. Viel viel Stoff gekauft :P. Ich werde also bald wieder mehr hier zeigen können!)

 

 


Das hier war Friis Nr. 1. Er ist aus kuschelweichem Nickystoff, den ich mal auf einem Flohmarkt für 1€ gekauft habe :D


Die gelben Bündchen hat sich die große Tochter selbst ausgesucht, ich finde, die passen hervorragend.


Ich habe für sie Gr. 110/116 genäht, mit 122er Länge. Passt genau richtig.




Die Kapuze habe ich innen mit Lana-Ringelinterlock gefüttert.




So werden Fotos abends um 11 bei der Anprobe!




Am selben Abend entstand für das Kleinkind noch ein Friis in 98/104, aus meinem absolutem Lieblingsstoff, Nicky von Lana in wunderschönem Sonnengelb, kombiniert mit Wölkchen.




Die braunen Bündchen machen ihn richtig schön retro. Ich weiß gar nicht, was ich mache, wenn der Stoff verbraucht ist...



Und ich hab dann ja zwei Friis genäht und fand die soooo toll, dass ich am nächsten morgen den Schnitt für mich umbauen musste, um mir auch einen zu nähen. Gedacht, getan, Schnitt gemacht, genäht, angezogen. Mamafriis. (Inzwischen, bzw. ab morgen!!! gibt es ja das große Big-Friis Schnittmuster, damit alle Großen in den Genuss kommen können!)




Kapuzenzipfelzupfel.




Meiner ist aus Lana Interlock, gefüttert mit Vintage Bettlaken und Lana Bündchenware in blau.


Gefällt mir.



Ähm ja. Und am Abend des gleichen Tages habe ich dann noch 3 Friis genäht, weil ich grad so gut im Flow war...

Da fehlen mir aber teilweise irgendwie Fotos. Muss ich bei besserem Licht mal welche machen...






Fürs Kleinkind wieder mit Tasche, gaaanz wichtig!




Der Stoff ist ganz toller, dicker, oberweicher Sweatstoff von Lana, hab ich so noch nie woanders gesehen, geschweige denn selbst jemals so einen Pulli besessen. Das Kind freut sich.


Der rosafarbene Pulli ist übrigens aus Lana-Nicky, auch schön. Gefüttert mit einem meiner liebsten alten Znok-Stöffchen, den pinken Wikingern.


Schön, wenn man immer mal noch was in der untersten Ecke der Stoffkisten findet :)




Bei meinem nächsten Friis hab ich mal ein bisschen für mich experimentiert. Er ist komplett aus Baumwollfeinstrick, wie immer von Lana ;) Die Kapuze ist mit einem Retro-Stöffchen vom Stoffmarkt gefüttert und an den Armen habe ich auch Strickstoff verwendet. Das hat wirklich ganz gut funktioniert!




Das sind genau meine liebsten Farben alle zusammen :)))


okay, den Blick vergess ich jetzt ganz schnell mal...



Und wieder ein Mama-Friis.




Dieses mal aus gaaanz weichem, zartem Jersey aus Merinowolle, wie soll es anders sein, von Lana natürlich.

Die Farbe ist soooo wunderschön, ich hab ihn deswegen ganz schlicht gelassen. Gefüttert mit einem Stoffrest (daraus hatte ich vor langer Zeit  mal ein Stillshirt genäht, siehe hier)




Dieser Pulli hat es tatsächlich zu meinem aktuellen Lieblingspulli geschafft, ich trage ihn eigentlich ständig. Er lässt sich so toll kombinieren, wärmt wunderbar und ach, ich mag ihn einfach so gern....



Gestern entstand wieder ein neuer Friis für die große Tochter, aber der kriegt noch nen eigenen Beitrag, wenn ich die Fotos fertig habe.


Bis bald!



Aktuelle Termine:

Zum Blog geht es

Zum Shop:

Teile diese Seite mit deinen Freunden: