Bunt, bunt, bunt sind alle meine Kleider

Hier liegt grade alle Hosen auf einem großen Haufen, weil ich sie alle enger nähen muss. Und so habe ich die Situation genutzt, um sie mal zu fotografieren. Auch wenn ich meistens für die Kinderlein nähe, kommt doch auch das ein oder andere mal was für mich dabei rum. Zugegeben, ich mag ja lieber bunte Sachen und ich mag auch am liebsten meinen Lieblingshosenschnitt, eine weite Marlenehose aus der Burda von 1992, an meine Bedürfnisse angepasst. In der Schwangerschaft (und auch so) mag ich total gerne Stretchbündchen oben, und die passen alle nicht mehr und warten auf Änderung...

Mal mag ich die Hose unten "normal", wie sie eigentlich ist, also weit. Ich finde die Hose aber auch als Pumphose sehr bequem!

 

Diese Hose hier habe ich aus Gudrun Sjöden Bio-Baumwolltischdecke genäht. Der Stoff ist ideal als Hosenstoff, weil er schön robust und unempfindlich ist. Und das Muster ist natürlich meins. Pink und Rot mit Blümchen :)

 

Taschendetail

Tischdeckenrecycling

 

 

Hier mal eine Version aus dunkelbraunem Lana-Feincord mit Lana-Jersey als Bündchen, alles kbA und sehr bequem.

 

 

Taschendetail 2

braun-pinke Pumphose

 In grün ist die Hose auch schön ;) Hier kominiert aus grasgrünem Feincord, lila Bündchen und alter Bettwäsche als Detail.

 

Froschgrün

Blumenwiese

 

und einmal kuscheliger Lana-Frottee mit Pilzen zum gammeln

 Und natürlich muss ich auch ein paar Oberteile zeigen.

Wie schon öfter mal erwähnt, Stillshirts sind ja in der Regel sowas von langweilig....

Also hier zwei Shirts nach bewährtem Farbenmix "Bertina" Schnitt, vorne mit Stillöffnung, klar.

 

Zwei Stillshirts

in bunt

Als ich im November bei Lana war, hab ich ja so schönen Blümchenjersey erstanden. Dieser wurde mit wunderbar weichem Lana Merinostöffchen von glücklichen Schafen kombiniert zu einem warmen Stillkleid. Hier zeigt sich nach ein paar mal Tragen, dass die obere Lage der Stillöffnung vorne etwas länger hätte sein können. Ich habe sie genau so lang gemacht wie bei den anderen Shirts, es liegt wohl in der Natur des Wollstoffs... Aber nichts desto trotz liebe ich dieses Kleid.

 

Stillkleid aus Lana-Stoff

 

Und noch ein Loop für Muttern: aus Lana Schurwollstrick und Daisy Bio-Interlock

 

Ich hab ja nicht nur für mich genäht in der letzten Zeit (obwohl deutlich mehr als sonst, die Kinder sind momentan rundum versorgt und Wollkleidung brauch man einfach nicht so viel).

Das kleine Mädchen wird größer und die Stoffwindeln wurden zu klein. Also entstand ein Schwung Windeln, frei Schnauze, orientiert an Ritas Rump Pocket aus dem www.

Alles was an Babys Po kommt ist - klar - Frottee oder Nickystoff aus kbA-Baumwolle von Lana. Außen sind die Windeln teils aus Lana Jersey und Sweat, Znok Interlock und der Daisy von Hamburger Liebe. Mal mit Klett, mal mit Spaps, wie ich grade lustig war :) Wer will da noch Windeln in den Müll schmeißen. So schöööön, so weich, so gut!

 

 

Eine bunte Windelparade

 Und last but not least möchte ich eine Hose fürs kleine lustige Mädchen zeigen. Ja, eine Hose. Aus Baumwolle (hier ein recyceltes Stoffstück in lila-blau mit Ringelbündchen und Eulenwebband) nach der schönen Ottobre Haremshose von 2010. Ideal für dicke Windelpopöchen.

Die Bündchen habe ich etwas verlängert, damit sie noch länger mitwächst.

 

Pumphosen sind toll!

 

 Viele Grüße von der Montillise!

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Aktuelle Termine:

Zum Blog geht es

Zum Shop:

Teile diese Seite mit deinen Freunden: