endlich Sommer, Sommersachen

Die letzten Tage habe ich hauptsächlich draußen verbracht und abends etwas genäht. Zeit für den Blog bleibt da nicht ;)

Ein paar Shirts für die Große sind entstanden und ein Stillshirt für mich. Die Tochtershirts sind mal wieder kleine Fanös, aus Znok/Lillestoffe und einem kleinen Tupfenjerseyrest. Das Bauernhofshirt ist passend zu einem Regenbogenbody der Kleinen (den hab ich ja glaube ich auch noch gar nicht gezeigt...).

Das Stillshirt ist wieder eine Bertina mit Fanö-Ärmeln, aus Lana Jersey.

Irgendwie sitzt es nicht so wie gewohnt, weiß gar nicht warum?Jedenfalls muss ich bei Zeiten noch ein paar kleine Änderungen vornehmen...

 


Und dann habe ich mich noch an eine weitere Spielanzugversion gemacht. Der Schnitt ist eine Kombination aus Regenbogenbody und dem kurzen Spieler aus der Sommer-Ottobre. Er sitzt schon ganz gut, könnte aber noch einen ticken längere Beine haben, sowie am Hals etwas enger sein. Er ist aber dennoch gut tragbar und bei dem schönn Wetter momentan ideal. Nix drunter, einfach Anzug an und gut. Da braucht man auch keine Sorge um Sonnenschutz haben!

Vorne drauf habe ich eine nette Retroblume appliziert. Der Overall ist komplett aus Lana Interlock. Nur die Druckknöpfe sind MIST! Ich habe sie letztens im Discounter gekauft, keine gute Idee. Manche sind so fest, die bekomme ich gar nicht auf... Voll blöd! Nur gut, dass man den Overall auch durch den Halsausschnitt anziehen kann. Aber so war das nicht gedacht, leiert ja auch aus....

 

Auch dieses Projekt werde ich weiter führen. Ich habe vor, noch ein-zwei aus der dünnen Lana Merinowolle zu machen. Das sollte auch gut gehen!

 

Ich muss in den nächsten Tagen (am besten sofort...) aber erst mal noch einen neuen, größeren Sonnenhut für die große Tochter nähen, das ist wichtig..

 

 

 

Dann wollen hier noch zwei Tragen fertig werden.

Das eine ist ein Wraptai aus dem Hoppediz Curacao vom St. Josef Kh. Das Tuch hat seinen Dienst ein gutes Jahr getan und darf nun in anderer Form weiter getragen werden. Mit Tunnelzügen am Steg und Rückenteil, damit er noch eine Weile mitwächst. Die Puppe ist natürlich zu klein...

 

Und das zweite ist ein Schnallen-Onbuhimo aus dem wunderschönen Hoppediz Katmandu kombiniert mit türkisfarbenen Cord. Der sieht sicher toll aus, wenn er mal fertig ist. Er macht mir allerdings grad noch ein bisschen Kopfzerbrechen.... Mit Onbus habe ich ja nicht sooo viel Erfahrung, habe erst zwei Stück genäht - und ich will es ja gut machen!!!

 

Also, dann könnt ihr demnächst hier lesen, ob es gut geklappt hat!

 

Kommentare: 0 (Diskussion geschlossen)
    Es sind noch keine Einträge vorhanden.

Aktuelle Termine:

Zum Blog geht es

Zum Shop:

Teile diese Seite mit deinen Freunden: