Erdbeer Gretchen



Ich habe mich mal an einem neuen Schnitt versucht, und zwar das Mäntelchen Gretchen von Madame Jordan.

Der Herbst kommt mit unaufhaltsamen Schritten näher, und auch wenn es noch sommerlich warm draußen ist, wollte ich schon gerne die nächste Jackengröße parat haben.

Also habe ich am vergangenen Wochenende beide Mädchen benäht. Das erste Werk zeige ich euch nun.


Ich hatte ein kleines Mäntelchen vor dem inneren Auge, außen rot, innen kuschelig.


Im Stoffladen stolperte ich dann über diesen hübschen, dunkel-satt-roten Feincord, der dem Töchterlein gleich gefiel. Dazu suchte sie noch beerefarbenen Cord für die Tasche und kleine Erdbeerknöpfe aus. Ein Erdbeermäntelchen, das ist es ja quasi, wonach der Schnitt und Stoff schrien.





Für die Innenausstattung hatte ich noch Wollfrottee von Lana daheim, der farblich mit seinem Hellblau jetzt nicht ganz so gut passte. Also habe ich kurzerhand die Kapuze mit grünem Nicky gefüttert, um dem Erdbeerthema treu zu bleiben.





Hinten, vorne und an den Seiten, also ringsum ;) habe ich die Jacke mit Reflektoren und Reflektor Paspelband versehen, damit die kleine Zwergin auch in der Dunkelheit gut zu sehen ist.

Hier mal zwei Bilder mit Blitzlicht:





Die Ärmelbündchen haben mich ein  bisschen Nerven gekostet, bis der Knoten im Hirn geplatzt war  ;)

Dieses Tutorial hat mir dabei übrigens gut geholfen, im ebook war das leider nicht so gut verständlich beschrieben.


Die Bündchen sind mangels passender Bündchenfarbe aus Nicky, was erstaunlich gut funktioniert hat. Hab ich vorher auch noch nicht probiert.


Genäht habe ich Gr. 98/104, wie im ebook bei 96cm Kind empfohlen, und das passt auch sehr gut so, mit genug Reinwachspotenzial.




Und so galoppiert mein kleines Erdbeermädchen nun durch den Garten.



Kommentar schreiben

Kommentare: 0

Aktuelle Termine:

Zum Blog geht es

Zum Shop:

Teile diese Seite mit deinen Freunden: